Falklandstraße

Aus Kiel Wiki
Version vom 28. Dezember 2017, 17:50 Uhr von M. Hammer-Kruse (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Falklandstraße

Ort
Kiel
PLZ
24159
Stadtteil
Friedrichsort
Hist. Namen
Schulstraße, Möhrkestraße
Anschlussstraßen
Möhrkestraße
Querstraßen
Skagerrakufer
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr
ehemalige Garnisons-Turnhalle (2015)


Geschichte[Bearbeiten]

Die Falklandstraße wurde 1869 angelegt und erhielt gemeinsam mit der heutigen Möhrkestraße zunächst den Namen Schulstraße, unter dem sie 1923 erstmals im Kieler Adreßbuch aufgeführt wurde. Am 7. Juli 1925 erfolgte eine Umbenennung der gesamten Straße in Möhrkestraße. 1949 wurde die Straße in zwei Abschnitte geteilt und der südliche Abschnitt zwischen Skagerrakufer und Christianspries erhielt den heutigen Namen.[1]

Er bezieht sich auf die Falklandinseln im südlichen Atlantik.[2]

Denkmalschutz[Bearbeiten]

Die ehemalige Garnisons-Turnhalle (Nr. 7) ist eingetragen in die Liste der Kulturdenkmale in Kiel-Friedrichsort.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Falklandstraße“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB
  2. Wikipedia: „Falklandinseln“
  3. Flag of Schleswig-Holstein.svg Liste der Kulturdenkmale in Kiel (nach Stadtteilen gegliedert) in der deutschsprachigen Wikipedia