Gasstraße

Aus Kiel Wiki
Version vom 7. September 2017, 23:40 Uhr von M. Hammer-Kruse (Diskussion | Beiträge) (Text)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Gasstraße
Umbenannt in Rathausstraße

Ort
Kiel
PLZ
24103
Stadtteil
Vorstadt

Gasstraße ist der ehemalige Name der Rathausstraße.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Straße ist bereits 1853, allerdings noch ohne Namen, im Stadtplan von Thalbitzer eingezeichnet. Am 3. September 1856 wird sie im Kieler Wochenblatt noch als die Straße vom Kleinen Kuhberg nach der Fleethörn bezeichnet. [1]

Allerdings hatte bereits 1855 auf dem Gelände des früheren Waschhofes an der Ecke Fleethörn und Gasstraße, am Platz des heutigen Rathauses, der Bau der ersten städtischen Gasanstalt begonnen. Am 11. November 1856 wurde Kiel zum ersten Mal von 320 Gaslampen beleuchtet. [2]

Erst im Adressbuch von 1857 wird dann der Name Gasstraße aufgeführt.

Am 21. Dezember 1909 nahmen die Städtischen Collegien eine Bitte der Anlieger der Gasstraße zur Kenntnis, der Straße die Bezeichnung "Rathausstraße" zu geben. Es blieb aber beim alten Namen. Erst am 30. Januar 1936 erfolgte durch den Kieler Polizeipräsidenten die Umbenennung in den heutigen Namen.

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Gasstraße“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: Januar 2021. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB
  2. Kieler Erinnerungstage: Gasbeleuchtung in den Kieler Straßen [1] bei www.kiel.de, gelesen am 07. September 2017