Autobahn 215

Aus Kiel Wiki
(Weitergeleitet von A 215)

Autobahn 215
auch "A 215"

Ort
Kiel
PLZ
24109, 24111, 24114
Stadtteil
Russee, Hasseldieksdamm, Südfriedhof
Angelegt
1972
Anschlussstraßen
Schützenwall
Querstraßen
Mettenhofzubringer, Olof-Palme-Damm, Westring
Nutzung
Autoverkehr
Straßengestaltung
Autobahn
Baukosten
110 Millionen D-Mark

Die Bundesautobahn 215 (Abkürzung: BAB 215) – Kurzform: Autobahn 215 (Abkürzung: A 215) – ist eine 21 Kilometer lange Autobahn, welche Kiel mit der in Nord-Süd-Richtung verlaufenden Bundesautobahn 7 am Autobahndreieck Bordesholm verbindet.[1]

Sie beginnt in Kiel am Westring in direkter Verlängerung des Schützenwalls und führt zunächst nach Westen. Kurz vor der Stadtgrenze knickt sie am Autobahnkreuz Kiel-West nach Süden ab und verlässt die Stadt am "Dreiländereck" mit den Nachbargemeinden Melsdorf und Mielkendorf.

Geschichte[Bearbeiten]

Anlässlich der Olympischen Sommerspiele 1972 erhielt die Stadt Kiel unter anderem auch einen Autobahnanschluss. Am 4. August 1972, drei Wochen vor Beginn der Segelwettbewerbe, konnte er feierlich von Bundesverkehrsminister Lauritz Lauritzen und Oberbürgermeister Günther Bantzer eröffnet werden.[2] Ursprünglich war im Bundesverkehrsministerium entschieden worden, die letzten Kilometer bis Kiel erst nach dem August fertigzustellen. Stadt und Land konnten dies durch nachdrückliche Proteste abwenden.

Bilder[Bearbeiten]

Für weitere Bilder auf die Pfeile klicken.

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Autobahn 215“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Wikipedia: „A 215“
  2. Küppers, Jürgen: Olympischer Schluck aus der Pulle, Kieler Nachrichten, 02. September 2012 (nur kostenpflichtig abrufbar)