Danckwerthstraße

Aus Kiel Wiki

Danckwerthstraße

Ort
Kiel
PLZ
24106
Stadtteil
Wik
Hist. Namen
Danckwarthstraße
Querstraßen
Mercatorstraße, Schüttenredder
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr
Danckwerthstraße


Geschichte[Bearbeiten]

Der Name Danckwerthstraße wurde mit Beschluss der Kieler Ratsversammlung vom 18. November 1965 festgelegt – zunächst irrtümlich in der Schreibweise Danckwarthstraße. Auf weiteren Beschluss desselben Gremiums vom 4. Mai 1966 erfolgte die Korrektur in den heutigen Namen.[1]

Er bezieht sich auf den Kartografen Caspar Dankwerth (* 1605 in Oldenswort; † 25. Januar 1672 in Husum), der 1652 den Atlas „Neue Landesbeschreibung der zwei Herzogtümer Schleswig und Holstein“ herausgab.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Danckwerthstraße“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB
  2. Wikipedia: „Caspar Danckwerth“