Eichendorffstraße

Aus Kiel Wiki

Eichendorffstraße

Ort
Kiel
PLZ
24116
Stadtteil
Schreventeich
Anschlussstraßen
Nietzschestraße
Querstraßen
Kronshagener Weg, Uhlandstraße, Eckernförder Straße
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr
Eichendorffstraße von der Eckernförder Straße aus


Geschichte[Bearbeiten]

Der Name Eichendorffstraße wurde mit Beschluss der Städtischen Collegien vom 23. Juni 1925 festgelegt.[1]

Er erinnert an den romantischen Dichter Joseph Karl Benedikt Freiherr von Eichendorff (* 10. März 1788 in Oberschlesien; † 26. November 1857 in Neisse), der mit rund 5000 Vertonungen zu den meistvertonten deutschsprachigen Lyrikern zählt.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Eichendorffstraße“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB
  2. Wikipedia: „Joseph von Eichendorff“