Faeschstraße

Aus Kiel Wiki

Faeschstraße

Ort
Kiel
PLZ
24114
Stadtteil
Südfriedhof
Querstraßen
Lüdemannstraße, Harmsstraße
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr

Die Faeschstraße ist eine Straße im Stadtteil Südfriedhof. Sie verbindet die Harmsstraße mit der Lüdemannstraße.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Straße wurde am 24. März 1914 von den Städtischen Collegien nach Johannes Faesch (* 17. November 1779 in Basel; † 1. Oktober 1856 in Kiel)[1] benannt. Er war Kaufmann in Kiel und Bürgerworthalter. Sein Ehrengrab befindet sich auf dem Südfriedhof.[2]

Die Faeschstraße war bis 1995 eine etwa 200 m lange Sackgasse, die rechtwinklig von der Harmsstraße abzweigte. Nach der Aufgabe von Gewerbebetrieben wurden die Enden der Faeschstraße und der Lüdemannstraße durch ein neues, etwa 100 m langes Straßenstück verbunden. Dieses wurde durch Beschluss der Ratsversammlung vom 18. Mai 1995 in die Lüdemannstraße einbezogen.[3]

Öffentliche Einrichtungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Faeschstraße“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Wikipedia: „Johannes Faesch“
  2. Ehrengrab Johannes Faesch auf kiel.de, abgerufen 31. Dezember 2017
  3. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB