Klausbrook B

Aus Kiel Wiki

Klausbrook B

Ort
Kiel
PLZ
24107
Stadtteil
Suchsdorf, Klausbrook
Querstraßen
Klausbrooker Weg, Gänsewiese
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr
Klausbrook B, 2012


Klausbrook B ist eine Sackgasse, die nach Norden vom Klausbrooker Weg abgeht. An ihrem Ende trennt sie nur eine etwa 1 m tiefe Wallhecke von der Straße Gänsewiese.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Straßenname tritt zum ersten Mal im Kieler Adressbuch von 1955 auf. Es handelt sich beim Namen Klausbrook um eine Suchsdorfer Flurbezeichnung.[1] Dort wird der von der Eckernförder Chaussee (heute Eckernförder Straße) ausgehende Teil des heutigen Klausbrooker Weges unter dem Straßennamen Klausbrook geführt. Die Häuser in den beiden nach Norden abgehenden Sackgassen (heute Klausbrook A und Klausbrook B) sind dort unter Klausbrook aufgeführt, die Hausnummern tragen aber den Vorsatz A bzw B.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kiel „Klausbrook B“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt nach 2005 durch Dietrich Bleihöfer, ab 2022 durch Frank Mönig, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: Januar 2021. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB