Klosterweg

Aus Kiel Wiki

Klosterweg

Ort
Kiel
PLZ
24146
Stadtteil
Elmschenhagen
Querstraßen
Boldhorn, Am Hochbehälter, Heimstättenstraße, Preetzer Chaussee
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr
Klosterweg, Kiel-Elmschenhagen.jpg


Der Klosterweg ist eine Straße an der Stadtgrenze zur Nachbargemeinde Schwentinental. Er läuft im Nordosten Elmschenhagens von der Straße Am Hochbehälter aus rund 120  m lang parallel zur Stadtgrenze zum Boldhorn. Allerdings setzt er sich in beide Richtungen für jeweils weitere 200 m unter dem gleichen Namen in Schwentinental fort. Der nördliche Ast unterquert dabei die B 76; der östliche endet als Sackgasse am Feldrand. Fast alle der rund 50 Grundstücke liegen in der Nachbargemeinde, lediglich die Nummern 14 bis 18 befinden sich auf Kieler Gebiet.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Name Klosterweg ist 1923 erstmals aufgeführt im Kieler Adressbuch.

Er erinnert daran, dass Elmschenhagen früher zum Kloster Preetz gehörte.[1]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Klosterweg“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB