Robert-Koch-Straße

Aus Kiel Wiki

Robert-Koch-Straße

Ort
Kiel
PLZ
24116
Stadtteil
Schreventeich
Querstraßen
Virchowstraße, Hasseldieksdammer Weg
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr


Die Robert-Koch-Straße verbindet als südlichste Straße im Stadtteil Schreventeich den Hasseldieksdammer Weg mit der Virchowstraße.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Name wurde von der Ratsversammlung am 18. August 1966 festgelegt. [1] Er erinnert an den Arzt und Bakteriologen Robert Koch (* 11. Dezember 1843 in Clausthal, † 27. Mai 1910 in Baden-Baden), den Entdecker der Tuberkelbakterien und der Choleraerreger. Für seine Forschungen zur Tuberkulose erhielt er 1905 den Medizin-Nobelpreis.[2]

Gebäude[Bearbeiten]

Das mit seinen 16 Etagen von weitem sichtbare Hochhaus Robert-Koch-Straße 1-3 wurde wenige Tage vor Weihnachten 1967 gerichtet und war ein knappes Jahr später bezugsfertig. Für einige Jahre wurde es im Volksmund als „Weißer Riese“ betitelt, bis es diesen Namen an das drei Jahre jüngere, aber noch sechs Wohnetagen höhere Gebäude am Kurt-Schumacher-Platz in Mettenhof abtreten musste.

Bilder[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Robert-Koch-Straße“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Quellen[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB
  2. Wikipedia: „Robert Koch“