Rolf Fischer

Aus Kiel Wiki
Rolf Fischer

Karl-Rudolf 'Rolf' Fischer (* 6. August 1954 in Adelebsen/Nds.) war Kreisvorsitzender der SPD Kiel von 1996 bis 2000 und von 2004 bis 2013, Landtagsabgeordneter von 2000 bis 2012 sowie Staatssekretär für den Hochschulbereich im Bildungsministerium 2012 bis 2017.

Leben[Bearbeiten]

Rolf Fischer lebt seit 1979 in Kiel, zunächst, um Politikwissenschaft zu studieren. Nach dem Abschluss wurde er in der Landtagsverwaltung Büroleiter des Landtagspräsidenten, bis er in der Landtagswahl 2000 selbst in den Landtag kam. Er wurde in vier Landtagswahlen jeweils direkt im Landtagswahlkreis Kiel-Nord gewählt. Mit dem Regierungswechsel durch die Landtagswahl 2017 wurde er in den Ruhestand versetzt.

Weitere Tätigkeit[Bearbeiten]

Als geschichtsinteressierter Mensch hat er einiges zur Kieler und SPD-Geschichte veröffentlicht. Zur Zeit ist er Vorsitzender der Gesellschaft für Kieler Stadtgeschichte e.V..

Ehrungen[Bearbeiten]

2018 erhielt Rolf Fischer aus der Hand des Bundespräsidenten die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

Mitgliedschaften[Bearbeiten]

u. a.

Weblinks[Bearbeiten]


Einzelnachweise[Bearbeiten]