Wippen

Aus Kiel-Wiki

Wippen

Ort
Kiel
PLZ
24107
Stadtteil
Suchsdorf
Querstraßen
Sukoring
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr


Der Wippen ist eine Sackgasse, welche die Siedlung nördlich des alten Dorfs in Suchsdorf, zwischen der Auffahrt zur alten Levensauer Hochbrücke und der Eisenbahnlinie, erschließt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name wurde mit Beschluss der Kieler Ratsversammlung vom 16. Oktober 1969 aufgrund einer Suchsdorfer Flurbezeichnung festgelegt. Mit Beschluss vom 19. Januar 1978 wurde der östliche Teil des Wippen in den Sukoring einbezogen, weil die Straße nach einer Änderung des Bebauungsplans aus zwei getrennten Teilstücken bestand.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kiel „Wippen“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt nach 2005 durch Dietrich Bleihöfer, ab 2022 durch Frank Mönig, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: Januar 2021. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB