Falkenhorst

Aus Kiel Wiki

Falkenhorst

Ort
Kiel
PLZ
24159
Stadtteil
Pries
Querstraßen
Palisadenweg, Zum Badestrand, Falckensteiner Strand
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr

Geschichte

Der Name Falkenhorst wurde am 30. Januar 1936 durch den Kieler Polizeipräsidenten genehmigt. Zunächst galt die Schreibweise Falckenhorst mit „ck“ in Anlehnung an Falckenstein (General von Falckenstein). 1991 wurde die offizielle Schreibweise in den heutigen Namen geändert.[1]

Weblinks

Kiel „Falkenhorst“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB