Diesterwegstraße

Aus Kiel Wiki

Diesterwegstraße

Ort
Kiel
PLZ
24113
Stadtteil
Gaarden-Süd / Kronsburg
Querstraßen
Hamburger Chaussee, Fröbelstraße, Krusenrotter Weg
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr
Diesterwegstraße vom Krusenrotter Weg aus. Links die Christliche Schule Kiel, im Hintergrund die Turmspitze der Michaeliskirche und rechts Häuser mit Spitztonnendächern


Die Diesterwegstraße ist eine östliche Seitenstraße der Hamburger Chaussee. Sie verbindet diese mit dem Krusenrotter Weg.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Straßenname wurde von den Städtischen Collegien am 23. Januar 1912 festgelegt. Damals endete die Straße, von der Hamburger Chaussee kommend, am Königlichen Lehrerseminar, der heutigen Christlichen Schule Kiel. Ausweislich des Kieler Adreßbuchs 1927 war sie 15 Jahre später bereits bis zum Krusenrotter Weg verlängert.[1]

Der Name erinnert an den Pädagogen Friedrich Adolph Wilhelm Diesterweg (* 29. Oktober 1790 in Siegen; † 7. Juli 1866 in Berlin)[2]

Öffentliche Einrichtungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Diesterwegstraße“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB
  2. Wikipedia: „Adolph Diesterweg“