Ernestinenstraße

Aus Kiel Wiki

Ernestinenstraße

Ort
Kiel
PLZ
24143
Stadtteil
Gaarden-Ost
Querstraßen
Pickertstraße, Ostring
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr
Ernestinenstraße vom Ostring aus gesehen, Kiel-Gaarden-Ost.jpg


Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name Ernestinenstraße ist 1902 erstmals aufgeführt im Kieler Adreßbuch. Er erinnert an Ernestine Hagedorn, die Tochter des Grundstückeigentümers, eines Zimmermeisters in Gaarden.[1]

Historische Unternehmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 1957 befand sich hier eine Übernahmestation für Erdgas, die von den Stadtwerken betrieben wurde. 1958 wurde an dieser Stelle ein kugelförmiger Gasbehälter mit einem Speichervolumen von 5.000 Kubikmetern errichtet, der für viele Jahre einen Blickfang vom Ostring aus darstellte.[2] Ab August 2015 wurde der Behälter abgebaut.[3]

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kiel „Ernestinenstraße“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt nach 2005 durch Dietrich Bleihöfer, ab 2022 durch Frank Mönig, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: Januar 2021. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB
  2. Grüne Stationen in Kiel: Gaskugel auf kiel.de, zuletzt abgerufen 23.07.2016
  3. Das Ende des blauen Planeten auf kn-online.de, zuletzt abgerufen 23.07.2016