Hegewischstraße

Aus Kiel Wiki

Hegewischstraße

Ort
Kiel
PLZ
24105
Stadtteil
Düsternbrook
Querstraßen
Schloßgarten, Brunswiker Straße, Arnold-Heller-Straße
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr
Hegewischstrasse 3


Geschichte[Bearbeiten]

Der Name Hegewischstraße wurde am 25. Januar 1869 durch die Städtischen Collegien festgelegt.[1]

Er erinnert an den Geschichtsforscher Dietrich Hermann Hegewisch (* 15. Dezember 1740 in Quakenbrück; † 4. April 1812 in Kiel[2]) und seinen Sohn, den Arzt und Politiker Franz Hermann Hegewisch (* 13. November 1783 in Kiel; † 27. Mai 1865 ebenda[3]). Die Familie Hegewisch schenkte der Stadt Kiel das Grundstück Klein Elmelo, auf dem später die Kunsthalle zu Kiel errichtet wurde.

Öffentliche Einrichtungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Hegewischstraße“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

 Commons: Hegewischstraße (Kiel) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: Januar 2021. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB
  2. Wikipedia: „Dietrich Hermann Hegewisch“
  3. Wikipedia: „Franz Hermann Hegewisch“