Alexandraplatz

Aus Kiel Wiki

Alexandraplatz

Ort
Kiel
PLZ
24118
Stadtteil
Ravensberg (Stadtteil)
Querstraßen
Franckestraße, Olshausenstraße, Knooper Weg
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr
Straßenschild mit Widmung


Der Alexandraplatz ist eine kleine Grünfläche im Stadtteil Ravensberg an der Stelle, wo die Franckestraße in die Olshausenstraße und diese in den Knooper Weg mündet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name wurde mit Beschluss der Kieler Ratsversammlung vom 14. Mai 2009 festgelegt.[1]

Er erinnert an die Sängerin Alexandra, bürgerlich Doris Treitz (* 19. Mai 1942 in Heydekrug, heute Šilutė/Litauen; † 31. Juli 1969 bei Tellingstedt), die von 1946 bis 1961 in Kiel lebte. [2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kiel „Alexandraplatz“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt nach 2005 durch Dietrich Bleihöfer, ab 2022 durch Frank Mönig, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: Januar 2021. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB
  2. Wikipedia: „Alexandra“