Klopstockstraße

Aus Kiel Wiki

Klopstockstraße

Ort
Kiel
PLZ
24103
Stadtteil
Exerzierplatz (Stadtteil)
Anschlussstraßen
Fleethörn
Querstraßen
Goethestraße, Körnerstraße, Knooper Weg
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr
Ecke Klopstock- und Körnerstraße


Die Klopstockstraße verbindet den Knooper Weg mit der Goethestraße.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Name wurde am 7. Dezember 1900 durch die Städtischen Collegien festgelegt.[1]

Er erinnert an den Dichter Friedrich Gottlieb Klopstock (2. Juli 1724 in Quedlinburg; † 14. März 1803 in Hamburg)[2]

Stolpersteine[Bearbeiten]

  • Klopstockstraße 1 für Sara Rosa Winzelberg - geb. Mandelberger und Simon Winzelberg

Kulturdenkmale[Bearbeiten]

Die Häuser Klopstockstraße 3, 5, 7, 9 und 11 sind in die Liste der Kulturdenkmale in Kiel-Exerzierplatz eingetragen.[3] Dabei handelt es sich um die gesamte Häuserzeile der linken Straßenseite (Blickrichtung Schrevenpark) zwischen dem Knooper Weg und der Körnerstraße mit Ausnahme des Eckhauses am Knooper Weg.

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Klopstockstraße“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: Januar 2021. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB
  2. Wikipedia: „Friedrich Gottlieb Klopstock“
  3. Flag of Schleswig-Holstein.svg Liste der Kulturdenkmale in Kiel (nach Stadtteilen gegliedert) in der deutschsprachigen Wikipedia