Steinkamp

Aus Kiel Wiki

Steinkamp

Ort
Kiel
PLZ
24149
Stadtteil
Neumühlen-Dietrichsdorf
Hist. Namen
Kolonie Baltische Mühle, Mühlenstraße
Querstraßen
Strohredder
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr
Straßengestaltung
teilweise Fußgängerweg
Steinkamp


Der Steinkamp ist vom Strohredder aus eine kurze Stichstraße als Zufahrt zu einigen Anwohner-Parkplätzen sowie im weiteren Verlauf der Zugang zu den umliegenden Häusern und zum Ostring.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Straße wird erstmals im Protokolltext einer Gemeinderatssitzung vom 4. Juli 1893 erwähnt als „Kolonie Baltische Mühle“. 1904 wird die Straße als „Mühlenstraße“ aufgeführt im Kieler Adreßbuch.

Auf Beschluß der Städtischen Collegien vom 7. Juli 1925 erfolgte die Umbenennung in den heutigen Namen, der sich auf eine alte Flurbezeichnung bezieht.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Steinkamp“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB