Johann-Fleck-Straße

Aus Kiel Wiki

Johann-Fleck-Straße

Ort
Kiel
PLZ
24106
Stadtteil
Wik, Klausbrook
Querstraßen
Radbruchstraße, Olshausenstraße
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr
Johann-Fleck-Straße, 2012


Die Johann-Fleck-Straße ist wie die Eckernförder Straße eine der Straßen, die zwischen Kiel und Kronshagen verlaufen und in beiden Orten denselben Namen und eine fortlaufende Grundstückszählung besitzen. Sie beginnt an der Kreuzung Eckernförder Straße / Kopperpahler Allee in Kronshagen und läuft in Kiel bis zur Olshausenstraße.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Johann-Fleck-Straße ist erstmals 1960 auf dem Kieler Stadtplan verzeichnet. Damals verlief sie geradlinig von der Eckernförder Straße zur Olshausenstraße. Beim Bau des Wohngebiets Klausbrook wurde sie auf Kieler Gebiet nach Norden verschwenkt. Der alte Straßenverlauf besteht dort weiter als Fuß- und Radweg und ist heute ein Teil des Bremerskamps.

Der Name erinnert an Johann Fleck (* 1877; † 1948), den Besitzer der Gaststätte „Waidmannsruh“ in Kopperpahl.[1]

Unternehmen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Johann-Fleck-Straße“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB