Möhrkestraße

Aus Kiel Wiki

Möhrkestraße

Ort
Kiel
PLZ
24159
Stadtteil
Friedrichsort
Hist. Namen
Schulstraße
Anschlussstraßen
Falklandstraße
Querstraßen
Poststraße, Hauptstraße, Christianspries
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr

Geschichte[Bearbeiten]

Die Möhrkestraße wurde angelegt als Schulstraße. In den Jahren 1869-1890 entstand die „neue Stadt“ Friedrichsort als ein schachbrettartig angelegter Gebäudekomplex mit 3 Ost-West- und 3 Nord-Süd-Straßen, die Schulstraße war eine der drei neuen Nord-Süd-Straßen. 1923 ist sie erstmals aufgeführt im Kieler Adressbuch.

Mit Beschluss der Städtischen Collegien vom 7. Juli 1925 erfolgte die Umbenennung in den heutigen Namen.[1] Er erinnert an Dr. Max Möhrke, der vom 17. September 1908 bis zum 1. Mai 1915 Marinepfarrer der Garnison in Friedrichsort war.[2]

Öffentliche Einrichtungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Möhrkestraße“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB
  2. Pastoren in Friedrichsort auf Bethlehem-kirche.de, abgerufen am 24.11.2017